Sie befinden sich hier:
Startseite Kapitalanlage Gold

Rückrufservice

Gold als Kapitalanlage

Gold-Investments - Risiko und Vorteil

Gold ist ein wertvolles und seltenes Edelmetall, dass die Geschichte der Finanzmärkte schon lange vor der Erfindung des Geldes geprägt hat und in allen Zeiten als sichere Kapitalanlage gilt.  Noch ist ist der Goldkurs eng an die Entwicklung der Wirtschaft gekoppelt. Goldvorräte gelten als sichere Bank - aber wo liegen Vorteile und Risiken für private Goldbesitzer? Der Kurs ist schwankend und nicht kalkulierbar. Gold vermittelt Sicherheit, die aber grundsätzlich so nicht gegeben ist. Experten raten, maximal 5 - 10 % des Anlagekapitals in Gold zu investieren.

Inhaltsangabe zu Gold als Kapitalanlage:

Aktuelle Beiträge

Ihre Möglichkeiten

Kontaktformular

Gold als Kapitalanlage - Reiz und Risiko

Der Goldpreis ist eigentlich seit Jahren sehr stabil mit deutlichen Tendenzen nach oben. Dass Gold wirklich erheblich und langfristig an Wert verliert ist sehr unwahrscheinlich, aber die Kurse sind nicht so stabil, als dass sich draus eine sichere Anlagestrategie ableiten ließe. Das mag an der Ambivalenz der Einflussparameter liegen: In einer Krise wächst die Sehnsucht nach sicheren Werten und abhängig vom wahren Wert, in krisenfreien Zeiten bietet Gold eine gewisse Stabilität und eine gewissen Unempfindlichkeit gegen Markttendenzen wie geopolitische Verwerfungen, Klima-Angelegenheiten oder Politik. In den letzten 20 Jahren steig und sank der Preis für eine Feinunze Gold im Bereich von 300 bis 1750 Euro. grundsätzlich explodiert der Kurs in Krisenzeiten und fällt mit der Lösung der Probleme. Wer an einem langfristigen Mittelwert interessiert ist, fährt gut mit Gold, wer auf kurzfristige Verfügbarkeit angewiesen ist, kann sich bös' verspekulieren.

Zum Höhepunkt der Coronakrise lagen die Anlagewerte am Boden - Gold ging dagegen "durch die Decke" und erreichte einen Preis von über 1750 Euro je Feinunze (31 Gramm). Zuletzt lag der preis für Geld 2011 auf dem Höhepunkt der Finanzkrise in der Nähe dieses Wertes.

Kontaktieren Sie uns unter: 0800 000 1961

Vorteile von Gold als Kapitalanlage

Gold kann als krisenwährung bezeichnet werden, denn wenn nichts mehr ist wie es ist, dann schafft das Gründe für eine Flucht in die Werte. Und Gold ist halt wertvoll- weil es jeder haben will und weil es bei einer enormen Nachfrage nur sehr begrenzt zur Verfügung steht. In Wirklichkeit kann Gold aber nur eins: Es kann - gut versteckt - eine Krise - wie z.B. einen Krieg - überdauern und hat anschließend nocht oirgendeinen Wert. Versteckt man Geld vor dem Feind, kann das mitunter sehr nutzlos sein.

Gold bleibt auch - bei aller Kritik an der Unkalkulierbarkeit - eine Kapitalanlage, für die kein Totalausfall-Risiko droht. Als stabilisierendes Element sollte es in keinem Portfolio fehlen. Die verbraucherzentrale hat Argumente für und gegen Gold als Kapitalanlage gut zusammengefasst und meint:

Es gilt dennoch zu bedenken: Falls es wirklich zu einer schweren Krise kommen sollte, ist fraglich, wie gut sich ein Goldbarren gegen Güter eintauschen lässt, die von Nutzen fürs alltägliche Leben sind. Beachten Sie auch, dass Gold weder Zins noch Dividende auszahlt. Die langfristige Wertentwicklung von Gold über Jahrzehnte hinweg war nach Abzug der Inflationsrate außerdem nur in wenigen Zeiträumen höher als bei anderen Geldanlagen

Schreiben Sie uns eine Nachricht: zum Kontaktformular

Kontaktformular

Mit dem Versand dieses Formulars beauftragen Sie uns, eine unverbindliche Anfrage zu Ihrem beschriebenen Fall einzuholen und an Sie weiterzuleiten. Ihnen entstehen keine Kosten. Unter Umständen - und wenn eine Telefonnummer angegeben ist - wird sich der für Sie zuständige Experte direkt bei Ihnen melden.

Aktuelles zum Thema „Kapitalanlage Gold“.

Unsere Experten veröffentlichen regelmäßig zum Thema „Kapitalanlage Gold“. Bitte nehmen Sie bei Fragen zum Artikel direkt Kontakt auf oder nutzen Sie das Kontaktformular auf dieser Seite.

Sie möchten sofort einen Kontakt? 0800 000 1961
Kontaktieren Sie uns für ein Telefongespräch: Jetzt Rückruf anfordern
Häufig gestellte Fragen

Was kostet Gold 2022

Ende April 2022 kostete ein Gramm Feingold - nach Aufkäufer variierend etwa 56 Gramm. Auch wenn manche Anbieter schon 900 Gold als feingold bezeichnen, ist das nicht korrekt. Echtes Feingold hat einen Goldanteil von 999, was 24 Karat pro Gramm bedeuten

Angebote im Visier

Wir haben uns die Unternehmen, die im Internet und im Fernsehen Grüne Kapitalanlagen als Anlageform empfehlen, mal genauer angeschaut. Wir erlauben uns keine Urteile – wir wollen nur etwas hinter die Kulissen schauen. Wie lange gibt es den Anbieter? Wie ist sein Leumund, wer steckt dahinter? Wie agiert er als Arbeitgeber? Wie hält man’s mit dem Datenschutz? All so Sachen also, damit Sie sich die Arbeit nicht machen müssen.

Was bedeutet Feingold?

Feingold ist die reinste Form, einen höheren Goldanteil kann Material nicht haben.

Was bedeutet Karat beim Goldwert.

Karat gibt ebenfalls an, wie viel reines Gold in einem Stück Gold vorhanden ist. Ein Karat Gold in einer Legierung entspricht 1/24 Gewichtsanteil, das heißt 4.167%. Die höchste Klassifizierung sind 24 Karat für Feingold gleich 99.9 % Gold in der Gesamtmasse. Man spricht also bei Karat vom Anteil reinen Goldes in einer Legierung. Während die eingestempelten Werte, wie z.B. 750 kein allgemeingültiger und internationaler Wert sind, entspricht Karat einer wissenschaftlichen und nachweisbaren Wertberechnung.