Sie befinden sich hier:
Startseite Kanzleien Kanzlei Brüllmann Beiträge

Kanzlei Brüllmann

Die Kanzlei »BRÜLLMANN Rechtsanwälte« ist seit mehreren Jahren auf dem Gebiet des Kapitalanlagerechts tätig und verfügt somit über eine überaus umfangreiche Expertise. Wir beraten Sie gerne bei folgenden Beteiligungsformen:

-         geschlossene Immobilienfonds

-         Kommanditbeteiligungen

-         Medienfonds

-         Schiffsbeteiligungen

-         Windkraftfonds

-         atypische Beteiligungen

-         Genussrechte

-         Inhaberschuldverschreibungen

-         Aktien

-         betriebliche Altersvorsorge

 

Kapitalanlageangebote werden immer komplexer und sind daher häufig selbst für Fachleute nur schwer zu beurteilen. »BRÜLLMANN Rechtsanwälte« arbeitet daher mit Gutachtern zusammen, die Kapitalanlagen analysieren und bewerten. Deren Ergebnisse und unsere juristische Einschätzung ergeben so den Ansatzpunkt für die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen.   

 

Unser Ziel ist es, unseren Mandanten möglichst schnell und effizient zu ihrem Recht zu verhelfen. Um zeit- und nervenaufreibende Prozesse zu vermeiden, finden wir der Sach- und Rechtslage angemessene Lösungen – sind jedoch auch jederzeit bereit, die Interessen unserer Mandanten vor Gericht zu vertreten. 

Kontakt

  • Rotebühlplatz 1
  • 70178 Stuttgart
  • Deutschland
Telefon: 0 711 - 520 888 0
Fax: 0 711 - 520 888 2

Insolvenz der PIM Gold GmbH – Möglichkeiten der Anleger

18. Oktober 2019

Nach der Insolvenz der PIM Gold GmbH fürchten viele Anleger um ihr Geld.

Mercedes Abgasskandal – Daimler muss Diesel mit der Abgasnorm Euro 5 zurückrufen

14. Oktober 2019

Daimler behauptet zwar immer wieder, dass es bei Mercedes-Dieselfahrzeugen keine Manipulationen d

Abgasskandal – Mercedes Sprinter droht Rückruf

07. Oktober 2019

Daimler droht ein Zwangsrückruf für den Mercedes Sprinter mit der Abgasnorm Euro 5.

OLG Frankfurt: VW muss im Abgasskandal Schadensersatz leisten

30. September 2019

Mit dem OLG Frankfurt a.M.  hat ein weiteres Oberlandesgericht entschieden, dass VW sich im Abgas

Abgasskandal – Manipulationsverdacht beim Dieselmotor EA 288

12. September 2019

Ende 2019 verjähren die letzten EA189-Fälle und insgeheim hatte VW wohl gehofft, dass das Thema „