Sie befinden sich hier:
Startseite Insolvenzrecht / Gesellschaftsrecht

Insolvenzrecht / Gesellschaftsrecht

Vorstandshaftung – Voraussetzungen, Begrenzung und D&O

Der persönliche Haftungsdruck auf Vorstände wird immer größer. Einer der Gründe ist der ebenfalls zunehmende persönliche Haftungsdruck auf den Aufsichtsrat. Dieser ist verpflichtet, Ansprüche gegen den Vorstand gerichtlich geltend zu machen. Doch welche Voraussetzungen hat die Haftung? Gib es Möglichkeiten der Haftungsbegrenzung? Welche Rolle spielt die D&O-Versicherung?                                           

Voraussetzungen der Vorstandshaftung

VC Beteiligungsvertrag

Gesellschaftervereinbarung bei Beteiligung von Finanzinvestoren – insbesondere Venture Capital (VC)

Risiko- oder Wagniskapital als Venture Capital hat in den letzten gut 15 Jahren deutlich an Relevanz gewonnen als Finanzierungsmittel für Unternehmen im Gründungsstadium.

Insolvenzrecht / Gesellschaftsrecht

Eine Insolvenz tritt dann ein, wenn der Schuldner seine Zahlungsverpflichtungen nicht mehr erfüllen kann. Die Zahlungsunfähigkeit kann bei Überschuldung aber auch wenn die liquiden Mittel nicht mehr ausreichen, eintreten. Unterschieden wird im Wesentlichen zwischen einer Verbraucherinsolvenz (Privatinsolvenz) und einer Regelinsolvenz (Unternehmensinsolvenz).